Stefanie Mathe

Die Alten Meister waren Experten auf dem Gebiet der naturalistischen Malerei, beherrschten das Spiel von Licht und Schatten, die exakte Darstellung von Formen und die daraus resultierende plastische Wirkung. Diese Art der naturalistischen Malerei wurde in der Periode der „modernen Kunst“ abgelehnt, obwohl jedoch ihr handwerkliches Können auf der Tradition der Alten Meister beruhte.

Aber gerade die Malmethode der Alten Meister fasziniert mich, denn für mich versteht sich Kunst zunächst aus dem handwerklichen Können, Farben, Formen und Licht so umzusetzen, wie wir sie wahrnehmen. Auf Basis dieser fundamentalen Technik kann der Künstler seine kreativen Inspirationen ausleben. Denn nur derjenige, der abstrakte Formen kreieren möchte, muß zunächst das Realistische darstellen können.

Unter der Beibehaltung der damals hohen Malkunst setzte ich neue Akzente und entwickelte meinen eigenen Malstil, der über die naturalistische Motivdarstellung bis zur Modernen reicht. Zentraler Punkt dabei ist der Einsatz des Lichtes bei all meinen Werken, wobei ich Wert auf das Zusammenspiel von hohem künstlerischen Handwerk und meiner eigenen Kreativität lege.

Neben der Darstellung von Stillleben bekenne ich mich als Ästhet zu meiner Leidenschaft, Menschen in all ihrer körperlichen Schönheit, ihren Leiden und Freuden darzustellen. Besonders das sinnliche Miteinander von Mann und Frau wird in meinen Bildern deutlich.

Meine Bilder lassen sich in drei Kategorien einteilen:

1. Bilder im Stil der Alten Meister

2. Naturalistische Malerei

3. Abstrakte Malerei

Comments are closed.